Was hältst Du von den Vätermonaten?








Poll plugin by MMG

Was sind eigentlich Vätermonate?


Anfang 2007 wurde in der Bundesrepublik Deutschland das Elterngeld eingeführt, das - platt ausgedrückt - die Geburtenzahlen in die Höhe treiben soll. Dieses Elterngeld (vgl. Geld) wird einem Elternteil zwölf Monate lang bezahlt. Wenn sich der zweite Elternteil (daher auch der Begriff Partnermonate) mindestens zwei Monate auch um die Erziehung des Kindes kümmert, wird das Elterngeld zwei Monate länger bezahlt. Da diese zwei zusätzlichen Monate meist den männlichen Teil der Eltern betreffen, werden sie auch Vätermonate genannt.

Die Idee, die Vätermonate in Anspruch zu nehmen, hat natürlich einen grossen Reiz. Man kann Zeit mit der Familie verbringen, vielleicht manches tun, für das bisher nie Zeit war und man bekommt etwas Abstand vom Arbeitsalltag. Andererseits bestehen möglicherweise Bedenken, was das Umfeld und der Arbeitgeber von der Idee halten, die Karriere zu unterbrechen und sich vom Acker zu machen (vgl. Wie sag ich es meinem Chef?). Weiterhin bedeuten die Vätermonate trotz Elterngeld meist auch finanzielle Einbußen.



 

Seite toll? Klick Yigg!

Mein Shirt-Shop